Lion Tribe Music
Lion Tribe Music

Reggae Homeground

Konzept „Reggae Homeground“

Konzeptidee:Tabani Hollington.Lion Tribe Music, C Hollington GbR, Ausere kanal 75A  50827 Köln

1. Grundidee und Ziele

Unsere Konzeptidee „Homeground“ soll in Zusammenarbeit mit dem Kölner Club „Underground“ Reggae für Kölner Reggaefans, Soundsystems, Bands und Künstler wie Sänger und MCs attraktiver und vielfältiger machen und helfen, die derzeitige Stagnation in der Szene zu überwinden. Lokalen und neuen Talenten soll ein Ort zur Präsentation zur Verfügung gestellt werden, Fans soll die enorme Bandbreite der lokalen Reggaeszene nicht weiter vorenthalten werden.

Da Ehrenfeld Sitz vieler Künstler und Unternehmungen aus dem Reggaebereich ist (Studios, Soundsystems, Bands, Label usw.) könnte die Veranstaltungsreihe Homeground neben ihrem Unterhaltungs- und Förderungscharakter auch Chill- und Kontaktort werden.

2. Umsetzung

a) Soundsystems

Die Reihe Homeground soll nicht wie üblich von einem Soundsystem besetzt werden sondern immer wieder wechselnden Soundsystems die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und zu beweisen. An einem Veranstaltungsabend soll sowohl ein ansässiges Soundsystem als auch ein Gastsoundsystem aus einem Umkreis von ca. 50 km auftreten. Die Gäste werden nicht wie „Supports“ behandelt, sondern erhalten einen gleichwertigen Raum innerhalb eines Programms, um sich zu präsentieren.

Um die neue technische Entwicklung auch im Bereich der Soundsystems zu etablieren legen wir Wert darauf, dass sie sich der digitalen Technik wie CD und MP3 bedienen. Soundsystems sparen hierdurch Kosten (Anschaffung und Transport von Vinyl, aufwendige Anfertigung von Dubplates) und werden flexibler auch im Zugriff auf neue und sogar noch unveröffentlichte Tracks.

b) Bands

Unser Konzept soll es den Fans ermöglichen, neue und emporstrebende Bands aus Köln und Umgebung live zu erleben. Diese können als eigenständiges Setup oder Backing für Künstler auftreten. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf Vielfalt.

c) Lokale Künstler

Durch die Präsentation lokaler Künstler (MCs und Sänger) haben die Fans direkten Einfluss auf deren Fortkommen und ihr „Karriere“. Die Künstler können sich dem Publikum direkt vorstellen und die Wirkung ihrer Performance und ihrer Musik testen. Ideen und Entwicklungen werden so nach draußen getragen werden.

d) Videoprojektionen

Das neue Zeitalter sollte auch vor der Dancehall nicht halt machen. Um eine Veranstaltung noch bunter und interessanter zu gestalten setzen wir daher Videoprojektionen ein. Hierzu setzen wir unseren bereits vorhandenen Pool von reggaerelevanten Videos ein. Hiezu zählen Animationen, atmosphärische Bewegtbilder

Referenz 1: ...

 

Referenz 2: ...

 

Referenz 3: ...